Downloads

Downloads

Übersicht ausgewählter IMF Projekte:

 


Übersicht der IMF-Geschäftsbereiche:

 


Übersicht der IMF-Standorte und -Projekte:

 

 

Business Cup Hannover - Fairnesspreis an IMF

Am vergangenen Samstag, den 10. März 2018, fand im Soccerpark Hannover der Business Cup (Niedersachsen) statt. Durch unerwartete Krankheitsfälle mussten 3 Teams ihre Teilnahme zurückziehen. Auch unsere beiden IMF-Teams blieben von gesundheitlichen Ausfällen nicht verschont und mussten somit ersatzgeschwächt ins Turnier gehen, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Die Zuschauer, Fans und Verantwortlichen kamen voll auf Ihren Kosten – viele Tore, Tricks und gutes Kombinationsspiel wurde geboten.

 

Insgesamt standen sich 29 Mannschaften in sechs Gruppen gegenüber und ermittelten die zwei Mannschaften, die sich das Ticket für die Endrunde der deutschen Meisterschaft sichern würden. Um durch die Gruppenphase zu gelangen und das Achtelfinale zu erreichen, musste einer der ersten beiden Plätze her. Zudem kamen auch die vier besten 3. Platzierten eine Runde weiter.

 

IMF-Team I (gelb) und IMF-Team II (weiß) gemeinsam

 

Gleich zu Beginn des Turniers mussten unsere beiden Teams feststellen, dass sich ein Weiterkommen in dem stark besetzten Teilnehmerfeld als sehr schwierig erweisen würde. Leider gelang unserem 1. Team nur ein Sieg, belegte damit lediglich den 4. Platz in ihrer Gruppe und musste vorzeitig duschen gehen.

Besser erging es da unserer 2. Mannschaft, welche sich mit 2 Siegen und über das Torverhältnis für weitere Aufgaben qualifizierte. Vor allem das engagierte Auftreten gegen den amtierenden Deutschen Meister (EAST WEST), welcher auch im Finale der Europa-Endrunde stand und mit Oberligaspielern gespickt war, hat Aufsehen erregt.

Hochmotiviert ging das Team ins Achtelfinale gegen einen klar überlegenen Gegner, der nur im Finale vom amtierenden Meister zu schlagen war. Mit ein wenig Trauer, aber auch viel Stolz und den Gedanken dass der Spaß und das Fairplay im Vordergrund standen, verabschiedete sich unsere letzte Mannschaft aus dem Turnier.

 

Max Knaub, Marcus Pohl und Stefan Bethke (v.l.) mit dem Fairnesspokal

 

Beim finalen Höhepunkt der Veranstaltung, der Siegerehrung, sicherte sich die 2. Mannschaft unerwartet den Fairnesspokal. Aufgrund des couragierten und fairen Verhaltens, sowie der gesammelten Sympathiepunkte durch die Unterstützung als miteifernde Zuschauer bis zum Ende hat sich die Truppe diese Auszeichnung verdient - begründeten die Turnierleitung und die Schiedsrichter ihre Entscheidung.

Wir freuen uns auf neuen Herausforderungen beim nächsten Turnier im Frühjahr 2019.